Bei Sturmwarnungen des Deutschen Wetterdienstes („Friederike, Ela, Kyrill“) entscheiden die Eltern, ob sie ihr Kind zur Schule schicken. Die Sicherheit der Schulkinder geht vor. Die EKS hat selbstverständlich geöffnet.

Im Sommer kann bei extremer Hitze eine gekürzte Stundentafel vom Schulleiter angeordnet werden. In diesem Fall erhalten alle Schüler* vorher einen Elternbrief, in dem die Eltern in Kenntnis gesetzt werden.